Garten

Auf diese Arten können Sie Essig im Garten verwenden: 12 Möglichkeiten, von denen ein Hobby-Gärtner Kenntnis haben sollte;

Sie möchten Unkraut mit natürlichen Mitteln loswerden, keine Ameisen mehr im Garten haben oder Ihre Pflanzen vorkeimen? Beim Suchen nach einer weniger schädlichen Alternative für diese Probleme habe ich die bekannte Essigessenz gefunden. In diesem Artikel erklären wir Ihnen, wie Sie Essig in Ihrem Garten richtig benutzen und wann Sie vielleicht doch besser andere Hausmittel anwenden sollten.

Verwendung von Essig im Garten: Wann ist die erlaubt und wann nicht?

Essig kann hat viele Einsatzbereich im Garten. Unerfahrene Gärtner versuchen mit Essig lästiges Unkraut zu beseitigen. Insbesondere an schwer zugänglichen Orten wie etwa den Fugen wird er gerne angewendet. Das ist jedoch ziemlich streitig, da der Essig zwar Unkraut beseitigen kann,  aber dabei gleichzeitig auch Zierpflanzen zerstört.

 

Eines der bekanntesten Mittel, das man mit Essig und Salz herstellt, ist gesetzlich nicht erlaubt und wird bestraft. Wenn Sie daher Unkraut mit der Hilfe von Essig beseitigen möchte, sollte sich diesen aus dem Gartencenter besorgen. Denn diese schädigen die Umwelt nicht allzu sehr und können explizit für Unkraut verwendet werden. Der Essig hingegen aus dem Lebensmittelgeschäft zerstört eher als tatsächlich zu nutzen. Es ist keine zukunftgerichtete Lösung, da die Wurzeln der Pflanzen intakt bleiben und lediglich die Blätter über dem Boden Schaden nehmen.

Essig im Garten verwenden: So maximieren Sie den Säuregehalt Ihres Bodens

Der normale Essig enthält 5 % Ethansäure und kann somit, bei richtiger Anwendung, den Säuregehalt der Boden steigern. Es gibt eine Reihe an Pflanzen, denen einen alkalischen Boden nicht zusagt und idealerweise im sauren Boden aufgehoben sind. Hierzu zählen Hortensien, Rhododendron und die Blumen aus der Gattung der Gardenien. Falls Sie nun ein schnelles Gedeihen erzielen und die Blütedauer verlängern möchten, dann können Sie 250 ml Essig mit 4 Liter Wasser verdünnen und damit die jeweiligen Pflanzen begießen.

Essig im Garten verwenden: So bleiben die Katzen und Hasen von Ihrem Gemüse auf Abstand!

Sie können Essig zudem auch benutzen, um freilaufende Katzen und Hasen von Ihrem Gemüse auf Abstand zu halten. Katzen zerstören nicht nur Gemüse, sondern können durch ihren Kot auch Toxoplasmose weitergeben. Hasen hingegen essen gerne Gemüse, sodass es sein kann, dass Sie nues Gemüse pflanzen müssen. Damit das alles nicht passiert, machen Sie mehrere Wattepads oder einen Schwamm mit Essig nass und stellen Sie ihn in einen Plastikbehälter mit Deckel. Bohren Sie nun mit einem spitzen Gegenstand Löcher in den Deckel und legen Sie diesen zu Ihrem Gemüse. Der ausströmende Duft wird Katzen als auch Hasen auf Abstand halten.

 

Essig gilt außerdem als das effektivste Mittel im Kampf gegen Ameisen. Er gibt einen starken Duft ab, der die Ameisen weghält. Sie können Essigessenz mit Wasser verdünnen und eine Sprühflasche mit dieser Mischung auffüllen und hiermit die Ameisenwege und den Bau besprühen. Dadurch ziehen sich die Ameisen von den Wegen und dem Bau zurück. Dies müssen Sie jedoch kontinuierlich weiterführen.

 Gemüse vom eigenen Garten mit Essig reinigen

Jedem Hobby-Gärtner bereitet es eine riesige Freude, wenn er Gemüse und Kräuter aus seinem Garten ernten darf. Nun folgen zwei Tricks, damit diese länger haltbar bleiben können:

 

1. Reinigen Sie das Gemüse unter frischem Wasser und tun Sie es anschließend in eine Schüssel mit einer Lösung aus 1 Liter Wasser und 1 EL Apfelessig. In dieser Mischung belassen Sie das Ganze für 15 Minuten.

 

2. Welken Salat können Sie erneut zu Leben erwecken, indem Sie ihn in eine Schüssel mit kaltem Wasser und 2 TL Essig legen.

Essig im Garten benutzen: Förderung der Keimung

Sie schaffen es einfach nicht, dass das Saatgut zu keimen anfängt? Dann können Sie Essig anwenden. Pflanzen wie Kapuzinerkresse und Okra sind in Ihrer Pflege sehr anstrengend. Sie können die Keimung unterstützen, indem Sie das Saatgut über Nacht in Wasser mit 1 EL Weißweinessig geben und einweichen lassen.

Gartenwerkzeug mit Essig säubern

Es ist niemals verkehrt Ihre Gartenwerkzeuge wie Rechen, Hacke und Spaten nach Saisonende gründlich zu putzen. Hierfür geben Sie 1 Liter Apfelessig in einen Eimer und legen alle Ihre Werkzeuge über Nacht hinein und lassen das Ganze einweichen. Damit können Sie mühelos Verrostungen, Bakterien und Algen entfernen.

Die Gartenmöbel mit Essig säubern

Falls Sie Ihre Rattan Möbel draußen vor Dreck schützen möchten, dann machen Sie einen Lappen mit Essig nass und wischen einmal über die Möbel drüber. Hierbei sollten Sie sich bewusst sein, dass diese Art der Reinigung nur für Rattan Möbel in Frage kommt. Holzmöbel müssen Sie zum Schutz lackieren und bei Aluminiummöbeln genügt ein nasser Lappen.

Essig im Garten benutzen: Tontöpfe und Keramik putzen

Ton- und Keramiktöpfe sind aufgrund ihres Aussehens im Garten sehr populär. Sie bestehen jedoch aus offenporigen Materialien, weswegen auf ihnen sehr leicht Flecken entstehen können. können Mineralien und Wasser darauf Flecken hinterlassen. Sobald die jährliche Saison vorbei ist, geben Sie Ihre Tontöpfe einfach in einen Eimer oder einen großen Behälter mit einer Mischung aus einer Tasse Apfelessig und vier Tassen Wasser und lassen alles darin einwirken. Nun warten Sie ca. 60 Minuten und holen Sie danach wieder heraus.

Schnittblumen aus dem Garten länger frisch halten

Jedem Gärtner bereiten wunderschöne Blüten eine große Freude. Diese Blüten würden auch in Ihrem Zuhause in einer Vase einen bezaubernden Eindruck hinterlassen. Ein selbst zusammengestellter Strauß ist etwas Außergewöhnliches. Indem Sie diesen Tipp befolgen, bleibt Ihr Strauß in der Vase für eine längere Zeit frisch. Hierfür geben Sie Leitungswasser in die Vase und fügen zwei EL Apfelessig und einen TL Zucker einfach hinzu.

Essig im Garten benutzen: Die Obstbäume vor Fruchtfliegen in Schutz nehmen

Wenn Sie Obstbäume im Garten besitzen, dann wissen Sie bestimmt was ich meine: Fruchtfliegen. Diese zu beseitigen, kann sich als eine sehr nervenaufreibend darstellen. Wenn Sie keine Chemikalien benutzen möchten, können Sie es alternativ mit diesem Hausmittel probieren. Geben Sie in einen kleinen Plastikbehälter 1 Tasse Wasser, eine halbe Tasse Apfelessig, 1/2 TL Zucker und 2 TL Melasse und vermischen Sie das Ganze. Befestigen Sie diesen nun an einem Baum und erneuern Sie dessen Inhalt alle 14 Tage.

Essig im Garten benutzen: Den pH-Wert vom Boden feststellen

Sie wissen nicht genau, ob die Erde zu viel Säure enthält? Dies können Sie mit einem leichten Test herausfinden und kontrollieren. Hierfür füllen Sie einen Plastikbehälter mit Erde aus Ihrem Garten und fügen eine halbe Tasse Apfelessig hinzu. Sollte der Essig anfangen zu schäumen, dann ist Ihre Erde alkalisch und besitzt einen pH-Wert von 7 oder mehr.

Essig im Garten benutzen, um Schlangen fernzuhalten

Schlangen stellen keine Schädlinge dar, sondern sind vollkommen nützlich – sie können andere Tiere wie Hasen, Katzen und Mäuse fernhalten. Falls Sie Kleinkinder oder Haustiere bei sich haben, dann sollten Sie die Schlangen fernhalten. Hierfür können Sie genauso vorgehen wie es zuvor für die Katzen und Hasen empfohlen worden ist. Den Behälter am besten dort platzieren, wo Sie Schlangen in Ihrem Garten vermuten. Der Duft hält sie fern.

 

Essig hat sehr viele Einsatzmöglichkeiten im Garten. Sie sollten jedoch beachten den Essig nicht unmittelbar auf den Boden zu schütten. Auf Dauer kann er dort den Säuregehalt der Erde ändern. Bei sehr alkalischen Böden ist das nicht schlimm, aber bei solchen mit einem pH-Wert von 4 bis 6 müssen Sie aufpassen. Des Weiteren ist Essig als Pestizid bzw. Mittel zur Beseitigung von Unkraut nicht zugelassen. Jedoch ermöglicht er das Fernhalten von Schädlingen.

Related Articles

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Back to top button