Tägliche Tipps

Bildet sich dein Zahnfleisch zurück? Dieses Natürliche Trick könnte die Lösung sein

Zahnfleischschwund muss kein Dauerproblem sein

Zurückgehendes Zahnfleisch kann wirklich ärgerlich sein und zudem auch am Selbstbewusstsein nagen. Die meisten Zahnfleischprobleme werden tatsächlich dadurch verursacht, wie man seine Zähne putzt. Vielleicht putzt du zu hart oder es liegt an der zu harten Zahnbürste – oder aber einer Kombination aus beidem. Geht dein Zahnfleisch zurück? Dann können dir diese Tipps sicher helfen!

Es gibt ein natürliches Heilmittel, das bei Zahnfleischschwund helfen kann.

Zahnfleischrückgang

Zurückgehendes Zahnfleisch kann auftreten, wenn man sich die Zähne nicht richtig putzt. Wenn sich das Zahnfleisch zurückzieht, wird der Hals des Zahnes (unter der Krone, aber über der Wurzel) freigelegt. Wenn diese dann mit Hitze, Kälte, Süße oder Säuren in Berührung kommt, erlebt man ein eher unangenehmes (oder schmerzhaftes) Gefühl. Der Zahnfleischschwund ist an den freiliegenden Zahnhälsen und dem roten Zahnfleisch zu erkennen.

Jetzt wissen wir also, wie es aussieht – aber was können wir dagegen tun, wenn wir bereits Zahnfleischschwund haben?

Natürliche Heilmittel

Es gibt mehrere natürliche Heilmittel, die bei der Bekämpfung von zurückgehendem Zahnfleisch helfen kann. An dieser Stelle möchten wir jedoch erwähnen, dass diese Mittel nicht mehr helfen können, wenn das Zahnfleisch bereits so weit weg ist, dass eine Operation erforderlich ist. Allerdings erreicht man diese Phase nicht direkt über Nacht erreichen, so dass man bei rechtzeitigem Eingriff vielleicht noch etwas dagegen tun kann.

Grüner Tee

Mehrere Studien haben gezeigt, dass grüner Tee bei Problemen mit Zähnen und Zahnfleisch helfen kann. Grüner Tee verhindert Blutungen und kann auch Karies reduzieren.

Aloe Vera

Diese Pflanze kann bei vielen verschiedenen Zahnfleischproblemen von Vorteil sein und hat zudem auch schützende Eigenschaften. Hast du es geschafft, deine Zahnfleischprobleme loszuwerden? Dann empfehlen wir, weiterhin eine Art Zahnpasta zu verwenden, die unter anderem Aloe Vera enthält.

Eukalyptus

Eukalyptus enthält entzündungshemmende Eigenschaften, die bei der Bekämpfung von Zahnfleischschwund sehr hilfreich sind. Willst du Eukalyptus ausprobieren? Dann spüle deinen Mund jeden Tag mit folgender Mischung aus: 2 Teelöffel Eukalyptusöl und 250 Milliliter warmes Wasser.

Related Articles

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Back to top button