GartenHaustricks

Dies sind die besten Methoden, um Insekten auf Pflanzen und im Garten loszuwerden.

Blattläuse sind einer der häufigsten Schädlinge bei Freilandpflanzen. Entdecken Sie alle Tricks, um diese Insekten ein für alle Mal loszuwerden, ohne den Einsatz von chemischen Produkten.

 

Die Blattlaus ist einer der Schädlinge, unter denen Pflanzen leiden und es handelt sich um kleine Insekten, die sich von dem Saft der Stängel und Blätter ernähren. Dies führt zu einer Erkrankung der Pflanzen und kann diese abtöten. Darüber hinaus gibt es mehrere Arten von Blattläusen auf Pflanzen: schwarze Blattlaus, grüne Blattlaus, gelbe Blattlaus, weiße Blattlaus und rote Blattlaus.

 

Auf dem Markt gibt es spezielle Produkte, um Blattläuse loszuwerden, aber es gibt auch natürliche Lösungen wie Essig gegen Blattläuse. Diese werden Ihnen helfen, diesen Schädling loszuwerden und Ihre Pflanzen wieder gesund zu machen. Bitte beachten Sie, dass wir Ihnen einige natürliche Elemente zeigen, die Sie zu Hause haben können.

Hausmittel zur Bekämpfung von Blattläusen

• Knoblauch

Dieses Produkt ist eine natürliche Lösung zur effektiven Beseitigung von schwarzen, grünen und weißen Blattläusen. Es ist sehr einfach, denn alles, was Sie brauchen, ist Knoblauch, eines der besten natürlichen Insektizide, und er hat auch antibakterielle und antimykotische Eigenschaften. Er hilft Ihnen aber nicht nur bei der Bekämpfung, sondern auch bei der Vorbeugung verschiedener Schädlinge an Ihren Pflanzen wie Blattläusen, bakteriellen Infektionen und Pilzen.

 

Der beste Weg, um dieses natürliche Heilmittel zu verwenden, ist eine Knoblauch-Infusion wie folgt zu machen:

 

• Bereiten Sie 4 oder 5 Knoblauchzehen und einen Liter Wasser vor, schneiden Sie den Knoblauch in sehr kleine Stücke und zerdrücken Sie ihn ein wenig. Geben Sie das Wasser in einen Topf und fügen Sie den Knoblauch hinzu, decken Sie ihn mit einem Baumwolltuch ab und lassen Sie ihn 24 Stunden lang stehen.

 

• Nach dieser Zeit decken Sie den Topf ab und lassen ihn für 20 Minuten köcheln. Nehmen Sie den Topf vom Herd, lassen Sie ihn abkühlen, seihen Sie den Aufguss ab und geben Sie die Flüssigkeit in eine Sprühflasche.

 

• Wenn sie abgekühlt ist, können Sie den Knoblauchaufguss auf Ihre Pflanzen sprühen, um weiße, schwarze oder grüne Blattläuse abzutöten.

 

Verwenden Sie es maximal 5 Tage lang, es ist nicht ratsam, es mehrere Tage hintereinander zu verwenden, insbesondere bei empfindlicheren Pflanzen. Verwenden Sie sie am besten, wenn die Sonne nicht direkt auf sie scheint, um die Pflanze nicht zu beschädigen.

• Essig

Der Geruch und die Essigsäure sind zwei Gründe, die Essig zu einem sehr effektiven Hausmittel gegen Blattläuse machen. Allerdings wirkt Essig gegen Blattläuse auf Pflanzen als Repellent, daher wird er eher zur Vorbeugung als zur Bekämpfung eingesetzt. Wenden Sie es dennoch einmal täglich über mehrere Tage hintereinander an, und Sie sollten in der Lage sein, den Blattlausbefall loszuwerden.
Es wird die Insekten nicht abtöten, aber es wird sie dazu bringen, zu einer anderen Pflanze weiterzuziehen.

 

Um dieses wirksame Abwehrmittel herzustellen,
mischen Sie 1 Liter Weinessig mit 10 Litern Wasser.
Sie können diesem Verhältnis folgen und je nach Größe und Anzahl der Pflanzen mehr oder weniger hinzufügen. Besprühen Sie alle Pflanzen, wenn sie nicht in der Sonne stehen, so vermeiden Sie weiße und alle anderen Blattläuse.

• Brennnesseln

Grüne oder weiße Brennnesseln geben einen Duft und Substanzen ab, die perfekt zur Beseitigung von schwarzen, weißen, gelben, roten und grünen Blattläusen sind. Und die Art der Zubereitung ist sehr einfach.

 

Nehmen Sie einen großen Strauß Brennnesseln mit Handschuhen, um Nesselsucht zu vermeiden, und bereiten Sie 1,5 bis 2 Liter Wasser vor. Lassen Sie die Brennnesseln einen Tag lang zugedeckt, damit sie einweichen können. Nach dieser Zeit seihen Sie die Flüssigkeit ab und füllen sie in Sprühflaschen. Zum Schluss sprühen Sie diese Brennnesselflüssigkeit auf alle Ihre Pflanzen und Sie werden sehen, dass die Blattläuse schnell und effektiv verschwinden.

• Tabak

Sie werden es vielleicht kaum glauben, aber eines der besten Hausmittel zur Bekämpfung von Blattläusen an Rosensträuchern, Obstpflanzen, Obstbäumen oder jeder anderen Baumart ist ein Schädlingsbekämpfungsmittel aus Tabak. Der Grund? Es enthält giftige Substanzen, wie z. B. Nikotin, die auch für diese Insekten schädlich sind. Aus diesem Grund dient es, wenn Sie es in konzentrierter Form in Wasser verwenden, als Schädlingsbekämpfungsmittel gegen die am häufigsten vorkommenden Blattläuse, nämlich die grünen, weißen und schwarzen Blattläuse. Es wirkt jedoch auch gegen die weniger häufigen Blattläuse, d.h. gelbe und rote Blattläuse.

 

Um in den Genuss seiner Vorteile zu kommen, geben Sie den Tabak einfach in Wasser, damit er die Substanzen möglichst lange freisetzt. Dann filtern Sie es und geben es in eine Sprühflasche, um es über Ihre Pflanzen zu sprühen. Tun Sie dies, wenn sie nicht in der Sonne sind, um sie nicht zu verbrennen, und verwenden Sie es nicht länger als 15 Tage am Stück.

Seife

Schwarze, gelbe, rote, grüne oder weiße Blattläuse, egal welche Art Ihre Pflanzen haben, Seife ist eines der besten Hausmittel gegen diesen Schädling. Sie können zum Beispiel Spülmittel verwenden, es ist sehr effektiv, aber Sie müssen es gut verwenden, um die Pflanze nicht zu beschädigen.

 

Geschirrspülseife wirkt nicht nur gegen schwarze oder grüne Blattläuse, die am häufigsten vorkommen, sondern auch gegen die Weiße Fliege. Es ist auch das einzige Produkt, das die Wollläuse abtöten kann, einen der hartnäckigsten Schädlinge. Eine weitere Seife, die Sie gegen Blattläuse einsetzen können, ist Kaliseife. Dieses Hausmittel besteht darin, eine Mischung aus Wasser und ein wenig Handspülmittel herzustellen, nicht die Art, die wir für die Waschmaschine verwenden. Besprühen Sie dann Ihre Pflanzen mit dieser Mischung und Sie werden sehen, wie sich die Blattläuse ohne Probleme von den Pflanzen lösen werden.

 

Mit diesen wirksamen Naturheilmitteln werden Ihre Pflanzen und Ihr Garten frei von lästigen Schädlingen sein. Denken Sie auch daran, dass Sie sie nicht nur beseitigen, sondern

 

Ihre Pflanzen auch schützen und das Auftreten dieser schädlichen Insekten verhindern. Worauf warten Sie noch, probieren Sie sie aus!

Related Articles

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Back to top button