Uncategorized

Eine Falle für Mücken: selbstgemacht und 100% natürlich

Für viele Menschen sind sie eine wahre Plage während der Sommerzeit. Sie dringen überall ein und kennen ihr Ziel. Wisst ihr vom was wir sprechen? Von Mücken, den lästigen Insekten, die mit der Ankunft der warmen Jahreszeit unsere Wohnräume bevölkern und uns das Leben schwer machen. Nicht nur wegen der Stiche, sondern auch weil sie uns in unserem Schlaf stören. Sich richtig zu schützen, ist also Nummer eins. Es gibt viele Mittel, und alle sind unterschiedlich wirksam.

 

Neben den chemischen Produkten, die man kaufen kann, gibt es auch einige praktische, günstige und natürliche Methoden, um die lästigen Insekten loszuwerden, die jeder selbst basteln kann. Eine scheint besonders wirksam zu sein. Und die zeigen wir euch hier.

 

via: Zerozanzare

Das braucht ihr:

Um die selbstgebastelte Falle zu bauen, braucht man eine 2-Liter-Plastikflasche. So verwertet ihr auch die wieder, anstatt sie in den Müll zu werfen. Des Weiteren benötigt ihr Folgendes:

  • 200 ml Wasser
  • 4 Esslöffel Zucker
  • Klebeband
  • 1 g Hefe
  • ein Stück schwarze Pappe oder einen dunklen Lappen
  • einen Behälter, um das Wasser zu erwärmen

Alles Dinge, die wir also sowieso zu Hause haben. Und diese Methode kommt ganz ohne Chemie aus.

Herstellung

Und so basteln wir unsere natürliche Falle gegen die lästigen Insekten:

  • Den oberen Teil der Flasche abschneiden, dort wo sie anfängt schmaler zu werden
  • Wasser erhitzen und Zucker darin unter Rühren auflösen
  • Das Wasser sollte ca. 10 Minuten köcheln, dann abkühlen lassen
  • Mischung in den unteren Teil der Flasche gießen
  • Hefe hinzufügen, ohne sie zu vermischen, denn die chemische Reaktion der Hefe mit dem Zucker und dem Wasser ist das, was die Mücken anlockt
  • Dann den abgeschnittenen Teil der Flasche kopfüber wie einen Trichter in den unteren Teil stecken
  • Mit Klebeband abdichten

ADVERTISEMENT

Jetzt legt man um die Flasche die dunkle Pappe oder das dunkle Stück Stoff, ohne den oberen Teil zu bedeckten. Dann stellt man sie in eine dunkle, feuchte Ecke des Hauses. Wenn man die Falle draußen ausprobieren möchte, sollte man sie auch immer in eine Ecke stellen oder aufhängen.

 

Und jetzt muss man nur noch warten. Nach ein paar Tagen, kann man die schwarze Verkleidung abnehmen und nachschauen, ob die Falle funktioniert. Wenn sich in der Flasche Mücken angesammelt haben, ist die Antworte Ja. Dann kann man weitere Fallen basteln und die Sommernächte oder -tage ungestört genießen.

Related Articles

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Back to top button