Haustricks

Halten Sie Erdbeeren wochenlang natürlich frisch, Bauern verraten Ihnen Ihren Trick

Wenn es im Sommer langsam wärmer wird essen die Menschen allgemein auch mehr Obst und Gemüse. Unser Kühlschrank ist also im Sommer mehr mit bunten Früchten der Saison, reichhaltigen Salaten und bunten Obstsalaten gefüllt als mit Nudeln oder Pizza wie zu kälteren Jahreszeiten. Ein Highlight sind hier sicherlich die leckeren Erdbeeren, auf deren Ernte wir ungeduldig warten. Allerdings fangen diese gerne nach ein paar Tagen im Kühlschrank an zu schimmeln. Unabhängig davon, wo wir sie eingekauft haben.

 

Aber hier verraten wir Ihnen, wie Sie Ihre bevorzugten Früchte ganz einfach und natürlich länger frisch halten können.

Im Sommer sind sie unseren absoluten Lieblingsfrüchte, aber ihre Aufbewahrung macht uns Probleme, da sie in 2 Tagen schnell schlecht werden. Wir erklären Ihnen wieso dies so ist. Das an der Pflanze hängende Obst ist leicht den Bakterien und am Boden befindlichen Insekten ausgesetzt. Auf das Vorkommen von Krankheiten und Pilzen regieren sie sehr sensibel. Daher ist es nicht genug, sie mehrmals abzuspülen, um die Erde zu entfernen, weil sie ein paar Bakterien immer noch stören werden. Deshalb ist eine Desinfektion der Erdbeeren nötig!

 

Dies brauchen Sie, wenn Sie Erdbeeren desinfizieren möchten:

  • einen großen Behälter
  • ein Sieb
  • Essig
  • Wasser
  • Papierservietten
  • ein Sieb
  • beliebig viele Erdbeeren

Der Vorgang ist sehr leicht durchzuführen. Erst die Erdbeeren in eine Lösung aus 1 Teil Essig und 5 Teilen Wasser in den Behälter legen. Die Erdbeeren müssen mindestens 3 – 5 Minuten lang komplett in Flüssigkeit eingetaucht sein. Essig als sehr starkes Desinfektionsmittel macht es möglich, alle Bakterien in der Frucht zu entfernen. Machen Sie sich keine Sorgen um den Geschmack, die Erdbeeren schmecken nicht nach Essig! Spülen Sie diese einfach danach mit Wasser ab. Danach trocken Sie die Erdbeeren mit Papierservietten oder an der Luft. Achten Sie dabei nur darauf, die Erdbeeren nicht nass in den Behälter in den Kühlschrank zu legen, denn Feuchtigkeit ist der schlimmste Feind der Erdbeere.

 

Und schon haben Sie Ihre Erdbeeren locker ein paar Tage länger haltbar gemacht!

Für einen besseren Durchblick: 8 Tricks zur Entfernung von Kratzern auf Brillengläsern.

 

Immer mehr Deutsche sind Brillenträger. So gibt es auch immer mehr Menschen in Deutschland, die kleine Kratzer auf Ihren Brillengläsern haben. Diese sind nicht schön anzuschauen, auch wenn sie nicht immer die Sicht einschränken und die Brille damit nicht mehr nutzbar machen. Hier sind 8 tolle Tricks, wie Sie statt einer teuren Reparatur beim Optiker oder eine Neuanschaffung tätigen zu müssen Kratzer auf Ihren Brillengläsern entfernen können.

 

Vorsicht: Möglicherweise ist Ihre Brille beschichtet und nicht für die entsprechenden Tipps geeignet.

 

1. Babyöl

 

Um das wertvolle Glas nicht abzuschleifen gibt es Tricks, um die leichten Vertiefungen aufzufüllen. Sie können hierzu zum Beispiel einen kleinen Tropfen Babyöl zum Polieren der Gläser verwenden.

 

2. Zahnpasta

 

Sie können dazu eine ganz normale weiße Zahnpasta ohne Schleifkörper, wie Sie z. B. in Zahnaufhellungsprodukten verwendet werden, benutzen. Geben Sie einen Klecks Zahnpasta dazu auf einen weichen Lappen oder ein Wattepad und tragen Sie es damit auf die Brille auf. Danach mit kaltem Wasser abspülen. Bei stärkeren Kratzern entsprechend wiederholen.

 

3. Möbelpolitur

 

Möbelpolitur eignet sich ebenfalls dazu, kleine Kratzer im Brillenglas aufzufüllen. Nehmen Sie dazu ein weiches Tuch, auf das Sie ein wenig Politur aufsprühen und polieren Sie das Brillenglas damit. Sollten die Kratzer damit nicht verschwinden, erhält Ihre Brille durch die Anwendung wenigstens einen guten Duft.

 

4. Silberpolitur

 

Falls Sie nur oberflächliche, leichte Kratzer auf Ihrer gespiegelten Sonnenbrille haben, können Sie Silberpolitur verwenden. Reiben Sie mit einem sauberen Tuch die Gläser ein und wischen Sie dann mit Reinigungsalkohol ab.

 

5. Sonnencreme

 

Dieser Trick ist ausschließlich für Plastiklinsen geeignet, deren Beschichtung zur Reparatur gelöst werden soll. Dazu können Sie Sonnenschutzcreme mit einem hohen bzw. sehr hohen Schutzfaktor verwenden. Geben Sie ein wenig davon auf ein weiches Tuch und polieren Sie damit beidseitig die Gläser Ihrer Sonnenbrille bis sich die Beschichtung löst. Dies braucht jedoch einige Minuten Zeit.

 

6. Essig und Senfpulver

 

Mischen Sie eine Paste aus Essig und Senfpulver und tragen diese mit einem Wattepad auf die Gläser Ihrer Brille auf. Dann spülen Sie die Brille wie auch Ihre Hände sorgfältig ab, um einen Kontakt des Senfpulvers mit Ihren Augen oder Ihrem Gesicht auszuschließen.

 

7. Autowachs

 

Autowachs ist nur für Plastiklinsen geeignet und wirkt ähnlich wie die vorgenannten Polituren. Es ist wahrscheinlich notwendig, diesen Ablauf alle paar Wochen zu wiederholen, da das Ergebnis verschwindet wenn Sie die Brille wie gewohnt ohne Politur oder Autowachs reinigen.

 

8. Backpulver

 

Backpulver ist ein Rundum-Wundermittel im Haushalt und unterstützt Sie nicht nur beim Putzen, sondern auch beim Verbergen von Brillenkratzern. Rühren Sie mit Wasser eine dicke Paste an, geben Sie diese in Kreisbewegungen auf das Brillenglas und spülen Sie diese dann mit kaltem Wasser. Im Bedarfsfall wiederholen Sie diesen Vorgang.

 

Bei schlimmeren Schäden ersetzen diese Tricks selbstverständlich keine professionelle Brillenreparatur. Aber kurzfristig lassen sich damit leichte Kratzer beseitigen und Ihre alte Sonnenbrille können Sie vielleicht noch einen Sommer länger tragen bevor Sie diese endgültig austauschen.

 

Gruß an alle, die gerne experimentieren

 

 

Related Articles

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Back to top button