Tägliche Tipps

Knoblauch-Suppe-Rezept

Vergiss die Grippeimpfung. Eine Suppe aus mehr als 50 Knoblauchzehen, Zwiebeln-, Thymian- und Zitronen zerstört fast alle Viren, die auf den Weg kommen, einschließlich Erkältungen, Grippe und sogar Norovirusinfektionen.

Während wir uns durch diese dunklen Monate der ansteckenden Viren niesen und husten, wird Knoblauch für seine Kräfte gelobt…

Knoblauch hat seinen Ruf erworben als Virus-Buster dank eines seiner chemischen Bestandteile, Allicin.

Knoblauch-Suppe-Rezept

Für 4 Personen

  • 26 Knoblauchzehen (ungeschält)
  • 2 Esslöffel Olivenöl
  • 2 Esslöffel Bio-Butter (vegane Kokosbutter auch möglich)
  • 1/2 Teelöffel Cayenne-Pulver
  • 1/2 Tasse frischer Ingwer
  • 2 1/4 Tassen in Scheiben geschnittene Zwiebeln
  • 1 1/2 Teelöffel gehackter frischer Thymian
  • 26 Knoblauchzehen, geschält
  • 1/2 Tasse Kokosmilch
  • 3 1/2 Tassen Bio-Gemüsebrühe
  • 4 Zitronenschnitze

Ofen auf 180 Grad Celsius vorheizen. 26 Knoblauchzehen in eine kleine Auflaufform geben. 2 EL Olivenöl hinzufügen und mit Meersalz bestreuen. Die Auflaufform fest mit Folie abdecken und backen, bis der Knoblauch goldbraun und zart ist, ca. 45 Minuten. Zerdrücke Knoblauch zwischen den Fingerspitzen in eine kleine Schüssel geben.

Butter in schweren großen Topf bei mittlerer Hitze schmelzen. Füge Zwiebeln, Thymian, Ingwer und Cayennepfeffer hinzu und koche es, bis die Zwiebeln durchscheinend sind, ungefähr 6 Minuten. Füge gebratenen Knoblauch und 26 rohe Knoblauchzehen hinzu und kochen es 3 Minuten. Gemüsebrühe hinzufügen; abdecken und köcheln lassen, bis der Knoblauch sehr zart ist, etwa 20 Minuten. Suppe im Mixer pürieren, bis sie glatt ist. Suppe in den Topf geben; Kokosmilch hinzufügen und zum Kochen bringen. Mit Salz und Pfeffer würzen.

Pro Schüssel 1 Zitronenschnitz zerdrücken und servieren.

Kann 1 Tag im Voraus vorbereitet werden. Bedecken und abkühlen lassen. Bei mittlerer Hitze erneut erhitzen und gelegentlich umrühren.

Knoblauch eine lange und stolze Tradition als Medizin. Die alten Ägypter empfahlen es für 22 Beschwerden. In einem Papyrus aus dem Jahr 1500 v.Chr. aßen es die Arbeiter, die die Pyramiden bauten, um ihre Ausdauer zu erhöhen und sie gesund zu halten.

Die alten Griechen befürworteten Knoblauch für alles von der Heilung von Infektionen, Lungen- und Blutkrankheiten bis hin zu heilenden Insektenstichen und sogar zur Behandlung von Lepra.

Die Römer fütterten es Soldaten und Seeleuten, um ihre Ausdauer zu verbessern. Dioscorides, der Leibarzt des Kaisers Nero, schrieb eine fünfteilige Abhandlung, in der er seine Tugenden pries.

Eine der interessantesten und jüngsten Erkenntnisse ist, dass Knoblauch die gesamten Antioxidantien im Körper erhöht. Wissenschaftlich bekannt als Allium Sativa, wurde Knoblauch im Laufe der Geschichte für seine Fähigkeit, Viren und Bakterien zu bekämpfen bekannt. Louis Pasteur bemerkte 1858, dass Bakterien starben, als sie mit Knoblauch übergossen wurden. Seit dem Mittelalter wird Knoblauch zur Behandlung von Wunden verwendet, indem er gemahlen oder in Scheiben geschnitten und direkt auf Wunden aufgetragen wird, um die Ausbreitung der Infektion zu verhindern. Die Russen bezeichnen Knoblauch als russisches Penicillin.

In jüngerer Zeit haben Forscher Beweise gefunden, um zu zeigen, dass Knoblauch uns helfen kann, gesund und munter in vielerlei Hinsicht zu bleiben.

Ernährungswissenschaftler an der Universität von Florida stellten fest, dass der Verzehr von Knoblauch die Anzahl der T-Zellen im Blutkreislauf steigern kann. Diese spielen eine entscheidende Rolle bei der Stärkung unseres Immunsystems und der Bekämpfung von Viren.

Und die Pharmakologen der University of California fanden heraus, dass Allicin – der aktive Bestandteil von Knoblauch, der zu schlechtem Atem beiträgt – ein Infektionskiller ist.

Allicin erweitert auch unsere Blutgefäße, verbessert die Durchblutung und hilft bei Herz-Kreislauf-Problemen wie hohem Cholesterinspiegel.

Eine australische Studie von 80 Patienten, die im European Journal of Clinical Nutrition veröffentlicht wurde, berichtete, dass eine Ernährung mit hohem Knoblauchanteil den Bluthochdruck senken könnte.

Im Jahr 2007 fanden Zahnärzte in Brasilien heraus, dass das Gurgeln mit Knoblauchwasser (hergestellt durch Einweichen von zerdrückten Knoblauchzehen in warmem, aber nicht kochendem Wasser) die Keime abtöten kann, die Karies und Zahnfleischerkrankungen verursachen.

Aber sie fanden einen Haken: Die Freiwilligen weigerten sich, das Experiment fortzusetzen, und beklagten sich, dass das Knoblauch-Gurgeln ihnen das Gefühl von Übelkeit bereitete. Als ich mir das Rezept der Knoblauchsuppe ansah, war mir etwas mulmig. Trotzdem gab es mir eine Ausrede, meinen reichen Vorrat an Knoblauch zu verbrauchen.

Obwohl das schreckliche Wetter des vergangenen Jahres Ernteausfälle auf meiner Zuteilung verursachte, genoss ich eine Rekordernte von Knoblauch.

Unter seinen vielen anderen Tugenden tötet Knoblauch Schnecken. Forscher der Universität von Newcastle glauben, dass es Öle enthält, die das Nervensystem dieser schleimigen Kreaturen verkrüppeln können.

Es gibt zwei Gedankengänge, wie Knoblauch am besten zubereitet werden kann, um seine medizinischen Eigenschaften bestmöglich zu nutzen.

Argentinische Forscher fanden heraus, dass es seine Allicin-artigen Verbindungen freisetzt, wenn man die Zehen backt, während Wissenschaftler an der medizinischen Universität von South Carolina glauben, Knoblauch zu schälen und ihn 15 Minuten unbedeckt sitzen zu lassen, produziert die höchsten Konzentrationen von Verbindungen zur Bekämpfung von Infektionen.

So kannst du einfach die Hälfte der Knoblauchzehen schälen und die andere Hälfte mit fest verschlossener Küchentür braten.

Das berauschende Aroma steigert den Appetit und der erste Löffel enttäuscht nicht. Versuche es auch du aus.

Related Articles

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Back to top button