Uncategorized

Lässt du deine Kleidung drinnen trocknen? Stoppe und lese dann weiter, das wussten wir nämlich auch noch nicht!

Hänge deine Wäsche niemals drinnen zum Trocknen auf! Das hättest du nicht gedacht…

Menschen, die unter Heuschnupfen oder Asthma leiden sollten jetzt genauer hinhören. Das Wäschetrocknen im Haus erhöht die Zimmerluftfeuchtigkeit um 2 ganze Liter! Aus Untersuchungen hat sich ergeben, dass in 25% der Haushalte derartig viele Hausstaubmilben vorzufinden sind, dass dies bei Menschen mit geringem Widerstand zu Lungenproblemen führen kann. Durch die Feuchtigkeit, die durch das Wäscheaufhängen im Haus entsteht, bildet sich schnell Schimmel.

 

 

Es ist daher ratsam, die Wäsche draußen aufzuhängen. Deine Kleidung wird so geschont und bekommt weniger Falten. Natürlich kannst du deine Klamotten nicht immer draußen aufhängen. Wenn du deine Wäsche drinnen aufhängen musst, dann sorge dafür, dass das Zimmer aufgewärmt und gut ventiliert ist.

Hier noch ein paar einfache aber nützliche Waschtipps:

  • weiße Wäsche wird noch weißer, wenn du sie draußen in die Sonne aufhängst
  • hänge die trockene Wäsche sofort ab, wenn diese trocken ist; das Sonnenlicht schwächt sonst nämlich die Fasern des Stoffes
  • Hosen sollten am besten an den Hosenbeinen aufgehängt werden; das so entstandene Gewicht glättet vorhandene Falten
  • schwere Kleider und Jacken sollten am besten auf zwei Kleiderbügel gehängt werden
  • wichtig ist auch, dass die Wäscheleine immer sauber ist; sonst kannst du gleich noch einmal waschen..

Related Articles

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Back to top button