Tägliche Tipps

Offenbar ist es sehr gut, eine Knoblauchzehe in die Toilette zu werfen

Anscheinend ist es sehr praktisch, nachts eine Knoblauchzehe in die Toilette zu werfen

Wenn es etwas gibt, das wir alle nicht gerne tun, dann ist es putzen. Diese eher unfreudige Arbeit schieben wir gerne auf, obwohl wir damit den Bakterien freie Bahn lassen – am Ende bleibt uns also nichts anderes übrig, als die Ärmel hochzukrempeln. Steht für heute die Toilettenreinigung auf deinem Plan? Zum Glück kannst du dir diese Mühe mit einer Knoblauchzehe viel leichter machentoil.

Reinigungstrick

Das Internet ist heutzutage voller Tricks, die einem das Leben leichter machen. Den Wasserkocher entkalken? Koche Wasser mit einer Zitrone. Die Waschmaschine reinigen? Wirf zwei Geschirrspültabs hinein. Diese Tipps klingen zwar nicht sehr seltsam, dafür der Trick mit der Knoblauchzehe in der Toilette aber umso mehr. Und wir haben es ausprobiert.

Knoblauch im Klo

Vermutlich fragst du dich, warum man eine Knoblauchzehe ins Klo werfen sollte. Nun, Knoblauch enthält eine Substanz namens Allicin, die den starken Knoblauchgeruch verströmt. Aber nicht nur das, er schützt auch vor Bakterien und hält angeblich Pilze in Schach, selbst an Orten, an denen sie häufig gedeihen.

Über Nacht

Dieser Trick funktioniert tatsächlich und ist sehr einfach: Man braucht nur eine geschälte Knoblauchzehe, die man ins Klo wirft. Am besten macht man das über Nacht, wenn die Toilette weniger oft benutzt wird. Am nächsten Morgen spülst du dann einfach ab. Wenn du das zweimal pro Woche machst, bleibt deine Toilette schimmelfrei, wobei du auf die herkömmliche Reinigung allerdings nicht verzichten solltest.

Related Articles

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Back to top button