Haustricks

Säubern Sie Ihre Dusche und beseitigen Sie Fett von Ihren Töpfen sowie Pfannen mit folgendem selber hergestellten Spray

Falls Sie Ihr Haus reinigen wollen, ohne dabei die Umwelt zu schädigen, dann wählen Sie hierfür ökologische und organische Zutaten. Denn dies minimiert die Benutzung von üblichen Haushaltsmitteln, die gesundheits- und umweltschädliche Chemikalien beinhalten. Lernen Sie einen Allzweckreiniger für Ihr Zuhause kennen, mit dem Sie Ihr Badezimmer und Ihre Dusche säubern und auch Fett aus Ihren Töpfen beseitigen können.

 

Wir betonen es öfters: Die Reinigung Ihres Zuhauses mithilfe von natürlichen Zutaten ist gesund und kostengünstig. Auch sollten Sie diese Zutaten zweifelsohne in Ihrem Schrank aufbewahren. Aber wieso ist dies so? Die Reinigung mit natürlichen Mitteln hat mehrere Vorzüge: Es ist praktisch, da Sie den Großteil der Zutaten in Ihrem Haus vorrätig auf Lager haben, es ist kostengünstig, da diese Produkte nicht viel kosten, es ist nicht gesundheitsschädlich und es ist umweltfreundlich, da es biologisch zersetzbar ist.

spray nettoyant

Welcher Allzweckreiniger kommt für die Reinigung Ihrer Dusche und das Entfetten Ihrer Töpfe und Pfannen in Betracht?

 

Ebenso wie die Küche wird auch das Bad durch die häufige Benutzung sehr schnell dreckig. Weißer Essig, Natron, Marseille Seife, ätherische Öle und Zitrone, nur um ein paar Mittel zu benennen, stellen alles Lösungen für ein kostengünstiges und umweltfreundliches Putzen dar.

Um Ihr Reinigungsspray herzustellen, brauchen Sie:

  • 2 Esslöffel flüssige Marseille Seife;
  • 2 Esslöffel Natriumbicarbonat;
  • 50 ml Alkohol 70°;
  • 1,5 Liter Wasser.

Vermengen Sie alles miteinander und schütten Sie die Mischung in eine Sprühflasche.

nettoyage douche

Im Badezimmer oder in der Dusche säubert diese Mischung Fliesen, Armaturen sowie Duschwände. Es desinfiziert und entkalkt Fenster und Spiegel und lässt sie erstrahlen. Sprühen Sie das Mittel hierfür lediglich auf die dreckigen Flächen, schrubben Sie es mit einem Schwamm, waschen Sie es mit sauberem Wasser ab und trocknen Sie es im Anschluss mithilfe eines Mikrofasertuches.

degraissage

In der Küche ist dieses selbsthergestellte Spray ziemlich nützlich, um Fett von stark verschmutzten Küchengegenständen zu beseitigen. Falls Ihre Pfanne viele Fettflecken hat und Sie Probleme dabei haben sie wieder sauber zu bekommen, dann wird dieser großmütterliche Tipp für Sie sehr hilfreich sein. Sprühen Sie das Spray auf die Innenfläche Ihrer Pfanne und warten Sie einige Minuten lang. Anschließend reiben Sie es mit einem groben Schwamm ein. Nun waschen Sie die Pfanne mit heißem Wasser ab und wiederholen das Ganze bei Bedarf nochmal. Dieses Mittel ist effektiv für die Reinigung von jeglichen Utensilien, von Geschirr und von Küchenarbeitsplatten, die durch Fett dreckig geworden sind. Ein großmütterlicher Tipp, den Sie nicht missen dürfen, um Ihre Küche und Ihren Haushalt sauber zu halten.

 

Wie Sie feststellen können, ist es nicht notwendig viel Geld für chemische Mittel auszugeben, um eine saubere Dusche oder Küche zu besitzen.

 

Wieso wirkt es?

-Backnatron

Dieses Mittel beinhaltet Natriumbikarbonat. Dieses ist grundsätzlich bekannt dafür, dass es als umweltfreundliches Mittel über eine abrasive Eigenschaft verfügt, die das Fett von Küchenutensilien, Geräten sowie Wänden beseitigt. Gar nicht zu reden von seiner antibakteriellen Eigenschaft zur Beseitigung von Mikroben sowie jeglichen Kleinstlebewesen, die sich insbesondere auf der Küchen- oder Badoberfläche aufhalten können. Zusätzlich zur Reinigung desodoriert und vernichtet Backnatron üble Düfte im Kühlschrank, beseitigt Schimmel im Badezimmer, pflegt die Rohre, säubert Zahnbürsten und den Backofen.

-Marseille-Seife

Dies stellt ein wunderbares Wäscheprodukt dar. Als ganzes Stück, in gehackten Stücken oder in flüssiger Form säubert, entfettet und macht die Seife geschmeidig aufgrund der enthaltenen Pflanzenöle wie z.B. Oliven- oder Erdnussöl. Zu berücksichtigen ist zusätzlich, dass die originale Marseille-Seife kein Parfüm, keine Farbstoffe sowie keine Konservierungsmittel beinhaltet.

vinaigre bicarbonate

Welche alternativen umweltfreundlichen Produkte können auch zum Putzen von Bad und Küche benutzt werden?

Ein WC-Gel

Um die Toilettenschüssel sowie den Toilettensitz zu desinfizieren, gibt es im folgenden ein selbsthergestelltes Gel, das Sie täglich benutzen können, um Ihr Badezimmer gründlich zu säubern. Sie brauchen hierfür:

  • 500 ml weißer Essig;
  • 12 Tropfen ätherisches Teebaumöl;
  • 500 ml Wasser.

Vermengen Sie das Wasser sowie den Essig in einem Kochtopf und bringen Sie das Ganze zum Kochen. Anschließend warten Sie, bis die Mischung abgekühlt ist und geben erst dann das ätherische Öl dazu. Nun füllen Sie alles in eine Sprühflasche und reinigen damit die Toilettenschüssel. Hierbei lassen Sie das Ganze für 10 Minuten einwirken, putzen danach mithilfe einer Bürste die Schüssel und waschen es ab.

 

Weißer Essig desinfiziert, löst Kalk auf und hemmt unangenehme Gerüche. Heiß oder kalt benutzt, ist es ein unverzichtbares organisches Reinigungsmittel zum Beseitigen von Dreck und Kalkablagerungen an Wasserhähnen, zum Bügeln, für strahlende Fenster, für geschmeidige Klamotten und zum Desinfizieren des Kühlschranks.

 

Ätherische Öle können fürs Parfümieren und Desinfizieren von Oberflächen benutzt werden. Sie werden mithilfe der Destillation von Pflanzen wie z.B. Lavendel, Zitrone, Teebaum usw. gewonnen, sind hochkonzentriert und müssen sehr behutsam behandelt werden. Sie werden für schwangere oder stillende Frauen oder für Säuglinge nicht empfohlen.

Selbsthergestelltes Spül- sowie Entfettungsmittel

Anhänger von ökologischen Reinigern werden dieses selbsthergestellte Mittel wertschätzen. Die chemischen Inhaltsstoffe in üblichen Geschirrspülmitteln können Hautreaktionen verursachen. Hier kommen nun zwei natürliche und leicht zu kreierende Reiniger, die ebenso effektiv sind wie Produkte aus dem Handel.

Für das erste Geschirrspülmittel brauchen Sie:

  • 0,8 l Wasser;
  • 4 Esslöffel flüssige schwarze Seife;
  • 12 Tropfen ätherisches Öl, ohne photosensibilisierende Wirkung;
  • 3 Esslöffel Soda-Kristalle;
  • 3 Esslöffel weißer Essig.

Vermengen Sie in einem Behälter das Wasser mit der schwarzen Seife und dem ätherischen Öl zusammen. Geben Sie nun die Soda-Kristalle sowie den weißen Essig dazu. Vermengen Sie wieder alles miteinander und lassen Sie die Mixtur für ein paar Stunden warten. Danach geben Sie es in einen Behälter.

 

Schwarze Haushaltsseife kann benutzt werden, um Fett von Gegenständen, Böden sowie jeglichen Oberflächen im Haushalt zu beseitigen. Es kann auch zum Reinigen von Fenstern und zum Entfernen von Flecken auf der Kleidung verwendet werden.

 

Soda-Kristalle sollten vorsichtig benutzt werden. Ziehen Sie hierbei vor der Handhabung Handschuhe an. Sie sind effektiv für die Beseitigung von Fett-, Obst- sowie Blutflecken. Auch sind sie wirksam dabei Gläser wieder erstrahlen zu lassen und Emaille im Badezimmer zu säubern.

Für das zweite umweltbewusste Spülmittel brauchen Sie:

  • 0,8 l Wasser;
  • 4 Esslöffel flüssige Marseille Seife;
  • 1 Esslöffel schwarze Seife;
  • 1 Esslöffel Backpulver;
  • 1 Esslöffel Soda-Kristalle;
  • 12 Tropfen eines ätherischen Öls Ihrer Wahl.

Vermengen Sie in einem Behälter das Wasser mit der Marseille Seife sowie der schwarzen Seife zusammen. Geben Sie dann die Soda-Kristalle und das Natriumbikarbonat dazu. Lassen Sie das Ganze ein paar Stunden lang warten, bis es eine konsistente und leicht dickflüssige Form annimmt. Geben Sie nun das ätherische Öl hinein und schütten Sie das Gemisch mithilfe eines Trichters in eine Glasflasche.

 

Mit diesen selbsthergestellten Präparaten sind Sie bereit Ihr Geschirr zu säubern, von Fett zu lösen und zum Strahlen zu bringen.

 

Reflexe und gute Putzangewohnheiten, die Sie jeden Tag anwenden sollten

 

Um sich um Ihr Haus zu kümmern und dessen Sauberkeit sicherzustellen, müssen Sie sich täglich gewisse Rituale angewöhnen, um Dreck zu beseitigen noch bevor er sich festsetzt und um das Innere Ihres Hauses, Ihrer Küche und Ihres Badezimmers jeden Tag sauber zu halten.

 

– Eine täglich konstante Reinigung, auch wenn sie einfach und schnell ist, führt dazu, dass das Haus sauber ist und verhindert somit das Benutzen von kräftigeren, umweltschädlichen Präparaten, um den Dreck loszuwerden.

 

– Haben Sie Geduld mit ökologischen Produkten. Manche benötigen länger, um bei schwer zu lösendem Dreck ihre Wirksamkeit zu entfalten.

 

– Benutzen Sie manche Produkte, hierzu zählen auch natürliche Produkte, mit Vorsicht, wie z. B. Soda-Kristalle oder ätherische Öle.

 

– Benutzen Sie selbsthergestellte Lufterfrischer, die kaum aggressiv und umweltfreundlich sind.

 

– Heben Sie Heimwerkerprodukte in geschlossenen und beschrifteten Behältern auf, um sie vor Feuchtigkeit sowie Hitze zu schützen und vor allem außerhalb der Reichweite von Kindern aufzubewahren.

 

– Lüften Sie Ihre Wohnung, Ihr Badezimmer und Ihre Küche mindestens zweimal täglich, indem Sie die Fenster für 10 bis 15 Minuten offenhalten. Dadurch, dass sich die Luft in Ihrem Zuhause wechselt, können Sie Schadstoffe in Ihren Innenräumen loswerden, unangenehme Düfte entfernen sowie die Entstehung von Schimmel vorbeugen.

Related Articles

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Back to top button