Uncategorized

Schulleiter rasiert seinen Kopf um gemobbten Schüler zu unterstützen

Schulleiter unterstützt Mobbingopfer indem er sich den Kopf rasiert

Der Junge Jackson Johnston wurde in seiner Schule gemobbt, weil er sich seinen Kopf zum Support seines Großvaters, der an Krebs erkrankt ist, rasiert hatte. Mitschüler hatten dem Jungen Sprüche entgegen gebracht wie “Tja, jetzt siehst DU so aus als hättest du Krebs” oder “Na, du kahler Junge”..

 

 

Der Schulleiter wollte dies nicht dulden und entschloss etwas zu tun, dass ein Zeichen setzen würde. “Ich hatte ein paar Optionen nun mit der Situation umzugehen. Ich hätte die Schüler alle zu mir ins Büro holen können und über unsere Regeln eine Predigt halten.. aber ich sah die Chance um ein Zeichen zu setzen und eine Lebensweisheit mitzugeben” , so der Schulleiter Tim Hadley. Seiner Meinung nach, ist es sehr wichtig für das gerade zu stehen, worin man glaubt. Der gemobbte Schüler fühlt sich in seiner Handlung bestärkt und unterstützt. Er sagt, er wird sein Haar weiter rasieren bis sein Großvater vom Krebs befreit ist. Schaue dir das folgende Video an um die ganze Geschichte zu erfahren.

Manchmal ist alles was man braucht, jemanden der dir deinen Rücken stärkt! Daumen hoch für diese tolle Aktion des Schulleiters!

 

Related Articles

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Back to top button